Zum Inhalt springen

die Trainingsmöglichkeiten


Im Folgenden finden Sie Orte, die unseren Vereinsangehörigen für ihr Training zur Verfügung stehen.

Im Landesleistungszentrum Sonnenberg des Niedersächsischen Skiverbandes finden Sie stets bestmöglich präparierte Loipen mitten im schönen Nationalpark Harz. Für Vereinsmitglieder ist die Nutzung der Loipen kostenfrei.

LLZ-Sonnenberg.jpg
LLZ-Sonnenberg_2.jpg


Ausstattung: 

  • Funktionsgebäude
  • Schießstand mit 24 Bahnen
  • Wachshütten
  • Beschneiungsanlage
  • eigener Pistenbully

Rundenlängen:

  •    450 Meter bis 1.500 Meter (beleuchtet)
  • 2.300 Meter bis 6.000 Meter

aktuelle Daten vom Sonnenberg


Hier gibt es stets aktuelle Wetterdaten und alle 15 Minuten ein neues Webcam-Bild vom Sonnenberg.
(Zum Aktualisieren bitte die Seite aktualisieren.)


Die aktuellen Daten und das Webcam-Bild werden zu Beginn der nächsten Wintersaison (ca. ab November) wieder zur Verfügung stehen.

Im Landesleistungszentrum Zellerfelder Tal finden Sie ideale Bedingungen für Ihr Sommertraining. Bei ausreichender Schneelage kann die Anlage jedoch auch im Winter genutzt werden. Für Vereinsangehörige ist die Streckennutzung kostenfrei.

LLZ_Zellerfelder_Tal.jpg
LLZ_Zellerfelder_Tal_2.jpg


Ausstattung: 

  • Funktionsgebäude
  • Schießstand mit 15 Bahnen
  • geteerte und gepflegte Strecken
  • die kompletten Strecken sind beleuchtet

Streckenlängen:

  •    800 Meter Runde
  • 2.000 Meter Runde
  • 4.000 Meter Runde

Der Harz verfügt im Winter über ein sehr großes und gut geflegtes Loipennetz, welches für jeden frei zur Verfügung steht. Ob klassisch oder Skating, hier findet jeder eine Strecke nach seinem Geschmack oder Schwierigkeitsgrad.
Übrigens: Einige dieser Loipen sind sogar beleuchtet...

Eine große Auswahl an Loipen mit der Information, ob sie gespurt ist oder nicht, finden Sie hier:

Wer jetzt denkt, der Harz bietet nur Berge und somit viele anstrengende Anstiege und steile Abfahrten, der irrt sich. Auch für Leute, die lieber 'gemütlich geradeaus' bevorzugen, gibt es hier im Harz Strecken zum Skirollern oder Inlineskaten.

Hier 2 Beispiele:

 

Entlang der Okertalsperre

Die Strecke entlang der Okertalsperre ist nahezu komplett eben und frisch geteert. Sie verbindet die Hauptstaumauer mit der Vorstaumauer auf einer Länge von ca. 8 Kilometern - hin und zurück sind es etwa 16 Kilometer. Das Umrunden der Talsperre empfiehlt sich hingegen weniger, da der Fußweg entlang der Bundesstraße oft stark verschmutzt ist.

Alte Bahnstrecke entlang der Innersten

Von Langelsheim verläuft ein geteerter Radweg entlang der Innersten. Erst läuft man an der Innerstetalsperre vorbei bis nach Lautenthal. Dort muss man dann ein wenig der Straße folgen, bis man am Ende des Ortes nach rechts die Hauptstraße verlässt, die Innnerste überquert und am Ende der Straße ''Am Waldschlößchen'' wieder auf den Radweg gelangt. Diesem kann man nun bis Wildemann folgen. Auf den insgesamt 14,5 Kilometern legt man gerade einmal 200 Höhenmeter zurück, was einen sehr sanften Anstieg bedeutet. Zurück geht's bei Bedarf auf dem selben Weg. Wer mag, kann auch nur einen Teil der Strecke zurücklegen. Lautenthal liegt in etwa auf der Hälfte des Weges.